Vorstand bis 1990

Hauptmenü Vorstand Geschichte Dorfansicht Der Jakobsdorfer Sitten Brauchtum Lieder Gedichte Heimattreffen Nachbarschaften Videos Gästebuch Kontakt Impressum

Vorstand Vorstand 2017 Vorstand 2013 Vorstand 2012 Vorstand 2011 Vorstand 2010 Vorstand bis 1990

Erklärung:

  • Das erste Presbyterium wurde am 28.09.1856 gewählt.
  • Der Pfarrer war ein Angestellter der Gemeine und hatte kein Befehlsrecht. Herausforderungen wurden mit dem Presbyterium demokratisch besprochen und Entscheidungen wurden immer gemeinsam getroffen.
  • In früheren Zeiten waren die Prediger (Deacon) Gehilfen vom Pfarrer, welche von ihm eingestellt und bezahlt wurden.
  • Früher wurden auch die Lehrer vom Pfarrer eingestellt.
  • Bis zum Zweiten Weltkrieg bestand das Presbyterium aus zwölf Mitgliedern, danach wurde es auf fünf reduziert. Die Bevölkerung war  geschrumpft. Es musste mindestens eine Dame unter den Mitgliedern sein. In den 1950-ger Jahren wurde als erste Frau Emilie Schöffend Nr. 82 ins Presbyterium gewählt.
  • Neben dem Presbyterium gab es noch die Gemeindevertretung, welcher 40 Mitglieder angehörten. Die Vorlagen des Presbyteriums mussten von der Gemeindevertretung bestätigt werden, um “Gesetzeskraft” zu erlangen. In beide Körperschaften wurde man ehrenamtlich gewählt.
  • Bis zum Zweiten Weltkrieg bestanden die Organisationen Bruderschaft und Schwesterschaft. Danach gab es zu wenig Jugendliche.
  • Die Nachbarschaften existieren heute noch.
  • Der Hann (Bürgermeister) und sein Vertreter sind nicht aufgeführt. Sie vertraten das politische Leben der Gemeinde.